Untergrund & Erdung

Seite 1 von 2
Artikel 1 - 15 von 26

Erdstab, Erdungspfahl für Weidezaun, Winkeleisen, 1 m - verzinkt

8,90 € *
sofort verfügbar

Erdungspfahl Eider für mobilen Einsatz mit Schraube, 75cm - Rundprofil

7,90 € *
sofort verfügbar

Antidiebstahlpfahl Eider, 75cm - verzinkt, auch als Erdpfahl nutzbar

9,90 € *
sofort verfügbar

Zaun- und Erdanschlusskabel, Kerbl Hochspannungskabel 8m - Öse/Öse

11,90 € *
1,49 € pro 1 m
sofort verfügbar

Zaun- und Erdkabel, Eider Hochspannungskabel 10m - doppelt isoliert

6,90 € *
0,69 € pro 1 m
sofort verfügbar

Hochspannungs-Untergrundkabel AKO, grün, 100m - verzinnter Kupferleiter

75,90 € *
0,76 € pro 1 m
sofort verfügbar

Zaun & Erdanschlusskabel, Hochspannungskabel 25m - Aluminiumkern

12,90 € *
0,52 € pro 1 m
sofort verfügbar

Zaun- und Untergrundkabel, AKO Hochspannungskabel 50m - verzinkt

27,90 € *
0,56 € pro 1 m
sofort verfügbar

Zaun- und Untergrundkabel, AKO Hochspannungskabel 100m - verzinkt

54,90 € *
0,55 € pro 1 m
knapper Lagerbestand

Zaun Untergrundkabel, AKO Hochspannungskabel 50m - doppelt isoliert

39,90 € *
0,80 € pro 1 m
sofort verfügbar

Zaun Untergrundkabel, AKO Hochspannungskabel 100m - doppelt isoliert

79,90 € *
0,80 € pro 1 m
sofort verfügbar

Verbinder für Hochspannungskabel

13,90 € *
sofort verfügbar

Set Erdanschluss Eider mit Zaunkabel für Weidezaungeräte bis 1,5 Joule

19,90 € *
sofort verfügbar

Set Erdanschluss Eider mit Zaunkabel für Weidezaungeräte bis 2,9 Joule

24,90 € *
sofort verfügbar

Set Erdanschluss Eider mit Zaunkabel für Weidezaungeräte ab 3,0 Joule

38,90 € *
sofort verfügbar

Die Erdung und Verkabelung ist ein entscheidender Faktor für die Funktion am Weidezaun

Elektrozäune sind Kreislaufsysteme, die sich durch Tierberührung schließen. Strom fließt durch den Zaun, das Tier und wird dann durch den Erdstab zurück zum Gerät geleitet. Damit genug Strom fließen kann und ausreichend Hütesicherheit gewährleistet ist muss die Erdung zum Zaun und den Ansprüchen passen.

Warum ist eine gute Erdung so wichtig am Weidezaun?

Das Weidezaungerät ist durch hochspannungsfeste Kabel sowohl mit dem Zaun als auch der Erde verbunden, hierdurch entsteht eine Spannung zwischen Erde und Zaun. Berührt ein Tier, das auf dem Boden steht, den Zaun, schließt sich der Stromkreis und der Strom wird durch das Tier und die Erde zurück zum Weidezaungerät geleitet. Die Erde stellt einen großen Widerstand dar deshalb ist es wichtig, den Erdwiderstand zu verringern. Dies kann durch genügend Erdstäbe und eine sachgemäße Verbindung der Erdstäbe (3m Abstand untereinander) und mit dem Weidezaungerät erreicht werden.
Je nach Stärke des Elektrozaungerätes sind 1 bis 3 Erdstäbe auf 1 Meter Länge für eine optimale Erdung zu verwenden. Sandige, steinige und trockene Böden leiten Strom schlecht, in diesen Fällen sollten mehrere Erdstäbe eingeschlagen werden.

Was brauche ich für eine gute Erdung am Weidezaun und warum?

Entscheidend für eine gute Erdung sind Erdungspfähle in der richtigen Anzahl und Länge, dieses richtet sich nach Länge des Zaunes, den Anforderungen und den Bodenverhältnissen. Hier zwei Beispiele:
Ein kleiner Zaun mit einem "kleinen" 9 Volt Gerät (z.B. 50 Meter Paddock mit einem artigem kurzfelligen Pferd, einer normalen Grasweide ohne Bewuchs am Zaun) kommt mit einem Erdpfahl (30 - 50 cm Länge) aus.
Ein langer Zaun mit einem " kräftigen" schlagstarken Weidezaungerät (z.B. 3 km Wiese am Waldrand mit Bewuchs und zottige Fjordponys im Winterfell, oder Wildrinder wie Highland cattle) sollte mindestens drei Erdstäbe (100 - 120 cm Länge) verfügbar haben. Es gilt also: mehr Zaun, mehr Stärke, mehr Fläche = mehr Erdung. Denn nur so habe ich auch bei einem langen schwierigen Zaun auch genug Schlagpower für wirksame Hütesicherheit.

Warum benötige ich hochspannungsfestes Kabel beim Weidezaunbau?

Im Weidezaunbereich arbeiten wir mit Impulstechnik. Diese liegt in der Voltzahl aber wesentlich höher als bei der normalen Hausstromversorgung. Wenn eine Stromquelle eine Spannung von bis zu 11.000 Volt zulässt, sollten auch hochspannungsfeste Kabel verwendet werden, denn das "normale" Kabel ist meistens nur bis ca. 2.000 Volt geeignet. Es schlägt dann entweder durch, oder ergibt nicht genug Leistung.

Nicht alles gefunden? Haben Sie noch Fragen zum Thema Erdung und Untergrundkabel am Weidezaun?

Wenn Ihr persönliches Anliegen nicht angesprochen wurde oder Sie noch Fragen haben, kontaktieren Sie uns schnell und unkompliziert.

Sie erreichen uns:

Für jeden Wunsch nehmen wir uns gerne die Zeit, um mit Ihnen eine maßgeschneiderte Lösung zu finden. Unsere Servicekräfte sind selbst Tierhalter und wissen über verschiedene Tierarten Bescheid. Sie stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Aufgrund jahrelanger Erfahrung können wir so auf Ihre individuellen Anforderungen eingehen.