Bremsenfallen

 Schluss mit den lästigen und...
Seite 1 von 1
Artikel 1 - 4 von 4

Bremsenfalle Horse-Guard

154,90 € *
sofort verfügbar

Bremsenfalle HorseFly Magnet

129,00 € *
sofort verfügbar

Bremsenfalle H-Trap, seit Jahren bewährt

129,00 € *
sofort verfügbar

Bremsenfalle TAON-X

124,90 € *
momentan nicht verfügbar

Schluss mit den lästigen und stechenden Insekten - mit einer Bremsenfalle ist Ruhe auf Weide, Paddock und Reitplatz

Insekten sind nützliche kleine Tiere, die in der Natur viele wichtige Aufgaben übernehmen. Dennoch sind nicht alle Insekten bei uns willkommen. Einige Insekten stören, viele stechen schmerzhaft Mensch und Tier, einige davon übertragen Krankheiten und andere können für allergische Reaktionen bei Zwei- und Vierbeinern sorgen. Zahlreiche Weideiere, wie Pferde und Rinder, leiden stark unter den Insekten, die ihnen permanent in Augen und Nüstern fliegen, oder durch schmerzhafte Stiche und bakterieninfizierte Stechorgane ihre Gesundheit gefährden.

Bei Tierfreunden besonders gefürchtet, sind die Pferdebremsen. Ihre Stiche sind für Mensch und Tier äußerst schmerzhaft, schwellen oft stark an und jucken später dann auch unangenehm. Sie wurden auch als Krankheitsüberträger des EIA-Virus und Borreliose ermittelt. Das Gift der Pferdebremse ruft bei vielen Lebewesen heftige allergische Reaktionen hervor, die lange andauern können.

Doch nicht jeder Geplagte möchte sofort zur chemischen Insektenvernichtung greifen und bspw. seine Pferde, Rinder oder sich selbst der giftigen Chemiekeule aussetzen. Es gibt clevere, umweltfreundliche Alternativen, um Fliegen, Bremsen und Co. erfolgreich loszuwerden: die seit Jahren bewährten Bremsenfallen, die Sie bei uns im Shop in verschiedenen Varianten finden.

Bremsenfallen: die giftfreie Alternative der Insektenvernichtung

Wer seine Tiere (und sich selber auch) vor lästigen, stechenden Bremsen dauerhaft schützen möchte, ist mit einer Bremsenfalle wirklich gut beraten. Bremsenfallen lassen sich schnell aufbauen, sind sehr effektiv, vielseitig einsetzbar, umweltfreundlich, kommen ohne giftige Zusatzstoffe aus und stehen Ihnen und Ihren Tieren in den Sommermonaten hilfreich zur Seite. Eine Bremsenfalle wirkt auf einem Gebiet von bis zu 10.000 m² und reduziert deutlich das Auftreten von Pferdebremsen und Fliegen.

Wie genau funktioniert eine Bremsenfalle?

Die Funktionsweise einer Bremsenfalle ist einfach:

  • Die Falle besteht u. a. aus einem schwarzen Gummiball, der an dem Gestänge aufgehängt wird und sich in der Sonne erwärmt. Hierdurch werden Insekten (wie Bremsen und Fliegen) angelockt, die auf Körperwärme von Lebewesen reagieren. Das Insekt "verwechselt" den warmen Gummiball mit Tier oder Mensch.
  • Das Insekt sticht den Gummiball, in der Hoffnung, an tierisches oder menschliches Blut zu gelangen. Doch Blut gibt es hier natürlich nicht, sondern nur eine dicke Gummiwand, in die das Insekt nicht stechen kann. Die Bremsen heben ab und fliegen nach oben weg.
  • Hier wartet der Schirm der Bremsenfalle auf das Insekt. Beim weiterfliegen werden die Insekten in ein mit Wasser befülltes Fanggefäß geleitet. Dort gibt es kein Entkommen mehr: Das Insekt ertrinkt in diesem Behälter und Ihre Weidetiere und Sie haben dauerhaft Ruhe.

Was muss ich sonst beachten, wenn ich Bremsenfallen einsetze?

Damit die Bremsenfalle effektiv funktioniert und Sie zuverlässig über viele Jahre begleiten kann, sollten Sie folgende Tipps beherzigen:

  • Die Bremsenfalle sollte immer an sonnigen Plätzen stehen, sonst kann sich der schwarze Ball nicht erwärmen. Optimal ist auch immer ein leichter Windhauch, der sich bewegende Ball ahmt perfekt die Bewegung nach. (Im kühlen, windstillen Stall, oder an schattigen Plätzen erzielt die Falle nur geringe Wirkung). Ist die Fangquote sehr gering, haben Sie eventuell den falschen Standort gewählt.
  • Das Fanggefäß in der Bremsenfalle sammelt die Insekten, welche dann in dem Behälter verenden. So können in kurzer Zeit viele Fliegen und Bremsen in dem Gefäß landen. Die Falle funktioniert nur, wenn Sie regelmäßig das Gefäß entleeren und mit neuem Wasser befüllen. Waschen Sie den Behälter mit etwas Seifenwasser aus, so lassen sich alle Insekten einfacher entfernen. Je nach Bremsenaufkommen muss der Fangbehälter wöchentlich oder sogar täglich geleert werden.
  • Geben Sie ein paar Tropfen Spülmittel mit in den Fangbehälter, den Sie mit Wasser befüllen. Landet ein Insekt im Wasser, kann es sich für gewöhnlich auf der Wasseroberfläche aufhalten und von dort auch wieder wegfliegen. Das Spülmittel bewirkt, dass die Oberflächenspannung reduziert wird und das Insekt direkt untergeht. So bleiben Bremsen, Mücken & Co. im Wassergefäß und können nicht mehr wegfliegen.
  • Um die Langlebigkeit der Bremsenfalle zu erhöhen, ist es ratsam, die Bestandteile (Erdbohrer, Schirm, Gummiball) der Falle in regelmäßigen Abständen von Staub und Insekten zu befreien. Hierzu genügt ein Schwamm oder ein Tuch und etwas Seifenwasser. Über Winter empfiehlt sich der Abbau der Falle.

Wo kann ich die Bremsenfallen einsetzen?

Die Einsatzmöglichkeiten der Bremsenfallen sind vielseitig, denn Sie können die Falle schnell, einfach und nahezu überall aufbauen.

Mögliche Einsatzgebiete sind:

  • Weide und Koppel
  • Paddock und Reitplatz
  • Haus und Hof
  • Am Freibad, an Teichen und Seen
  • Golfplatz und Gärten
  • Sportveranstaltungen für Mensch und Tier (Reitturniere, Fußballspiele)
  • Festivals
  • Grillveranstaltungen
  • Kinderfeste
  • überall dort, wo Insekten stören

Nicht alles gefunden? Haben Sie noch Fragen zu Bremsenfallen?

Wenn Ihr persönliches Anliegen nicht angesprochen wurde oder Sie noch Fragen haben, kontaktieren Sie uns schnell und unkompliziert.

Sie erreichen uns:

Für jeden Wunsch nehmen wir uns gerne die Zeit, um mit Ihnen eine maßgeschneiderte Lösung zu finden. Unsere Servicekräfte sind selbst Tierhalter und wissen über verschiedene Tierarten Bescheid. Sie stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Aufgrund jahrelanger Erfahrung können wir so auf Ihre individuellen Anforderungen eingehen.