Schermesser für Schafe

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 5 von 5

Spezialöl "Eider" für Schermesser und Schermaschinen

3,90 € *
sofort verfügbar

Schermessersatz "S2" - für die Schafschermaschine Eider EG 501 Master

34,90 € *
sofort verfügbar

Schermessersatz "S1" - für die Eider EG 505 Standard

34,90 € *
sofort verfügbar

Schermessersatz "S3" - für die Schermaschine "Eider EG 701 Ovis"

29,90 € *
sofort verfügbar

Constanta 3+4 Schermesser-Set, Schaf - Standardschur, 13/4 Zähne

42,99 € *
sofort verfügbar
Schermesser für Schafe

Schermesser für Schafe: Mit scharfen Messern durch dicke Wolle gleiten

Schafe sollen mindestens einmal im Jahr geschoren werden, um sie von der Last ihrer Wolle zu befreien. Bei Schafen mit schnell wachsender Wolle muss die Schermaschine sogar zweimal pro Jahr aktiv werden. An einem guten und schnellen Schurergebnis haben die Schermesser somit einen großen Anteil. Doch nicht jedes Schermesser kommt für die Schafschur infrage. Wie Sie ein geeignetes Schafschermesser für sich und Ihre Tiere finden und wie Sie dieses möglichst lange nutzen können, erklären wir Ihnen hier.

Was sind Schermesser?

Eine Schermaschine besteht neben dem Motor auch aus ihren beiden Schermessern. Ein Messer, das Untermesser, ist fest mit der Schermaschine verankert und kann sich nicht bewegen. Das zweite Messer, das Obermesser, ist mit scharfen Kanten ausgestattet und frei beweglich. Es schwingt immer hin und her und führt so Schnitte am Fell aus. Ober- und Untermesser befinden sich parallel zueinander. Leider stellen viele Schermaschinenbesitzer beide Messer auf die gleiche Höhe ein, was zu einem schlechten Scherergebnis führt und die Tiere verletzen kann. Beachten Sie bitte, dass Sie nur ein gutes Schnittbild erhalten können, wenn die Spitzen des Obermessers mit einem Abstand von 2 mm über den Spitzen des Untermessers hervorragen. Viele wissen nicht, dass sie sowohl den Scherdruck als auch die Position der Schermesser selbst einstellen können.

Welches Schermesser eignet sich für meine Schafe?

Da Schafe und Lämmer sehr dickes, langes und lockiges Fell haben, sind grobe Schermesser sehr gut für die Schur geeignet. Grobe Schermesser haben weniger Zähne als feine Schermesser und gelangen besser durch die Wolle. Doch auch unter den groben Schafschermessern gibt es Unterschiede bei der Anzahl der Zähne. Entscheiden Sie sich im Idealfall lieber für ein Schermesser mit größerer Zahnanzahl, damit der Kamm näher an der Haut aufliegt und weniger Wolle stehen bleibt. Von sehr feinen Schermessern mit sehr vielen Zähnen, wie Sie bei Pferden oder Rindern eingesetzt werden, raten wir dagegen ab. Die feinen Messer bleiben in der Wolle hängen. So tun Sie dem Schaf weh, verschrecken es für die nächste Schur und ruinieren sich zudem die wertvolle Wolle.

Wie oft muss ich die Schermesser austauschen?

Qualitativ hochwertige Schafschermesser können Sie für bis zu 10 Vollschuren verwenden. Die Materialqualität der Messer hat auf die Anzahl der Schuren einen genauso großen Einfluss, wie die Pflege der Messer vor, während und nach dem Scheren. Sollte ein Messer mal stumpf werden, können Sie das alte Messer anschleifen lassen. Wir empfehlen Ihnen, die Messer von einem Profi schleifen zu lassen und es nicht selbst zu versuchen. Bricht ein Messerzahn ab, können Sie sich und Ihr Tier damit stark verletzen. Sie haben auch die Möglichkeit, ein neues Messer-Set passend für den Herstellertyp Ihrer Schermaschine zu bestellen. Für die Schafschur empfiehlt es sich generell immer, ein Ersatz-Schermesser-Set griffbereit zu haben. Das liegt daran, dass die Messer mit der starken Wolle schwer zu kämpfen haben. Ein unscharfes Messer verlängert die Schafschur deutlich und stresst die Tiere zudem.

Wie erhöhe ich die Lebensdauer meiner Schafschermesser?

Dauerhafte Pflege der Schermaschine und der Messer verlängert die Lebensdauer Ihrer Schaf-Schermesser. Wie Ihnen das gelingt, lesen Sie hier:

  • Wolle, die während der Schur im Messer hängenbleibt, sollten Sie entfernen. So läuft die Maschine nicht heiß und die Messer arbeiten effektiver.
  • Eine gründliche und komplette Reinigung der Maschine und der Messer ist nach der Schur empfehlenswert. Greifen Sie zu einem feuchten Lappen und zu einem Pinsel, um alle Schafhaare zu entfernen.
  • Nehmen Sie einen trockenen Lappen und tupfen Sie die Messer vorsichtig ab. Danach ölen Sie die Messer mit Schermaschinen-Spezialöl ein. Unser Tipp: Verwenden Sie das Schermaschinenöl auch vor der Schur und währenddessen. Hierdurch läuft das Gerät besser und sie beugen Korrosion vor.

Nicht alles gefunden? Haben Sie noch Fragen zu Schermessern für Schafe?

Wenn Ihr individuelles Anliegen nicht angesprochen wurde oder Sie noch Fragen haben, kontaktieren Sie uns schnell und unkompliziert.

Sie erreichen uns:

Für jedes Ihrer individuellen Anliegen nehmen wir uns gerne die Zeit, um mit Ihnen eine maßgeschneiderte Lösung zu finden. Unsere Servicekräfte sind selbst Tierhalter und wissen über verschiedene Tierarten Bescheid. Sie stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Aufgrund jahrelanger Erfahrung können wir so auf Ihre individuellen Anforderungen eingehen.