Tränkebecken

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 12 von 12

Selbsttränke für Pferde & Rinder, Tränkebecken "Eider" - Druckzunge

15,90 € *
knapper Lagerbestand

Selbsttränke Pferde & Rinder, Tränkebecken "Suevia Ideal" - Rohrventil

34,90 € *
sofort verfügbar

2x Selbsttränke, Pferde & Rinder, Tränkebecken "Eider" - Druckzunge

29,90 € *
14,95 € pro 1 Stück
knapper Lagerbestand

Set: Tränkebecken "Basic", Druckzunge plus Schutzbügel, Trittschutz

44,90 € *
momentan nicht verfügbar

Metall Schutzbügel, Trittschutzbügel für Tränkebecken "Eider"

24,90 € *
sofort verfügbar

Tiertränke, Tränkebecken "Eider" 9,3 Liter - Schwimmerventil

54,90 € *
sofort verfügbar

Tiertränke, Tränkebecken "Eider" 4 Liter - Schwimmerventil

34,90 € *
sofort verfügbar

Selbsttränke, Tiertränke, Schwimmertränkebecken 2 l

44,90 € *
sofort verfügbar

Anbau Tränkebecken "Eider" für Wasserfässer - Druckzunge

49,90 € *
sofort verfügbar

Kunststoff Selbsttränke für Pferde & Rinder, Tränkebecken - Rohrventil

36,90 € *
sofort verfügbar

Kunststofftränkebecken, Selbsttränke für Pferde und Rinder - Druckzunge

44,90 € *
sofort verfügbar

Selbsttränkebecken, Tiertränke Lister SB 112 NT- Schwimmerventil

82,90 € *
sofort verfügbar
Tränkebecken

Tränkebecken: Automatisch oder manuell - für jedes Tier die richtige Tränke

Wer Tiere artgerecht halten möchte, muss sicherstellen, dass die tierischen Zwei- und Vier-Beiner ständig Zugang zur Frischwasserversorgung haben. Das hat mehrere Gründe: Zum einen verspüren Tiere Durst und benötigen hierzu natürlich Wasser. Zum anderen sollte es sich um Frischwasser handeln und nicht um altes, abgestandenes Wasser, um die Tiergesundheit nicht zu gefährden. Denn auf abgestandenem Wasser können sich nach kurzer Zeit Bakterien bilden, worauf Tiere empfindlich reagieren und in einigen Fällen krank werden.

Ganz gleich, ob Pferde, Schafe, Schweine oder Rinder; auf der Weide oder im Stall: Mit Tränkebecken, die auf die jeweilige Tierart und den Einsatzort abgestimmt sind, versorgen Sie Ihre tierischen Lieblinge dauerhaft mit Frischwasser und tragen so zur allgemeinen Tiergesundheit bei. Die Tränken sind an die Wasserversorgung angeschlossen und geben dann Frischwasser ab, wenn ein Tier einen Mechanismus aktiviert oder ein bestimmter Flüssigkeitspegel im Tränkebecken unterschritten wird. So kann das Wasser immer erst bei Bedarf frisch ausgeteilt werden, sodass die Tiere keine abgestandene Flüssigkeit zu sich nehmen müssen. Welche unterschiedlichen Tränkebeckensysteme es gibt und welches sich für Ihr Tier eignet, erfahren Sie unter den folgenden Punkten.

Welche unterschiedlichen Tränkebecken gibt es?

Bei den unterschiedlichen Mechanismen, durch die sich die Wasserversorgung am Tränkebecken aktivieren lässt, handelt es sich um:

  • Rohrventil
  • Zungenventil oder Druckzungenventil
  • Schwimmerventil

Das Tränkebecken mit Rohrventil ist eine leichtgängige Selbsttränkenvariante und eignet sich beispielsweise für Pferde und Ziegen. Hierbei betätigt das Tier den Mechanismus, indem es mit dem Maul an das Rohr stößt. In der Folge öffnet sich das Ventil und Wasser fließt in das Tränkebecken.

Beim Druckzungenventil muss das Tier ebenfalls mit dem Maul bzw. mit der Zunge das Ventil aktivieren, um an das Wasser zu gelangen. Das Zungenventil wird überwiegend bei der Masttierhaltung eingesetzt und ist etwas schwergängiger zu betätigen als das Rohrventil.

Das Schwimmerventil kommt häufig bei jungen oder empfindlichen Tieren zum Einsatz. Hier müssen die Tiere nicht selbst das Ventil aktivieren, denn das Wasser läuft automatisch nach, sobald ein bestimmter Pegel unterschritten wird.

Für die frostsichere Wasserversorgung gibt es spezielle Tränkebecken, damit Minusgrade die Frischwasserzufuhr nicht behindern. Heizkabel oder Frostschutz-Thermostate beugen das Einfrieren der Wasserleitung zuverlässig vor.

Welches Tränkebecken eignet sich für welches Tier?

Jedes Tier hat andere Kräfte, ein unterschiedliches Wesen und verschiedene Bedürfnisse an die Wasserversorgung. Aus diesem Grund gibt es auch viele verschiedene Arten von Tränkebecken, die ganz auf die Tierarten zugeschnitten sind.

  • Für Pferde und Ponys eignen sich sogenannte Selbsttränken. Hier kommt das leichtgängige Rohrventil infrage. Für besonders empfindliche Pferde kommen Schwimmerventile zum Einsatz. Diese müssen durch das Ross nicht selbst betätigt werden und füllen eigenständig Wasser nach, sobald der Flüssigkeitspegel unterschritten wird. Für den Außenbereich können Pferdefreunde auf geräumige und UV-beständige Weidetränken setzen. Bei kalten Außentemperaturen ist die Wasserversorgung durch beheizbare Pferdetränken sichergestellt.
  • Rinder und Kälber werden häufig mithilfe eines Druckzungenventils mit Flüssigkeit versorgt. Dabei hängt die Kuh ihr Maul in das Becken, dass durch den Zungendruck mit Wasser gefüllt wird. Dort säuft das Tier dann in langen und kräftigen Zügen. Kühe haben empfindliche Nasen, weshalb sich der Vierbeiner auch an Verunreinigungen stört. Aus diesem Grund eignen sich Tränkebecken mit Schwimmerventil eher weniger für Rinder. Wer seine Tiere auch außerhalb des Stalls hält oder bei Minusgraden gut mit Wasser versorgt wissen möchte, greift zu geeigneten Frostschutz-Tränken. Da Kühe und Kälber gerne mal ungebremst gegen die Tränkebehälter treten und diese beschädigen, gibt es Rindertränken mit Trittschutz. Für Jungtiere wurden extra Kälbertränken entwickelt. Das sind Eimer oder Becken, die mit einem Saugventil speziell für die Kälber ausgestattet sind.
  • Schafe und Lämmer benötigen jederzeit Zugang zu frischem, sauberem Wasser. Als Schaftränke eignen sich Becken mit Schwimmerventil oder große Weidetränken. Bei beiden Tränkevarianten wird den Tieren keinerlei Kraft abverlangt.
  • Für Ziegen bieten sich Schwimmertränkebecken oder Tränken mit Rohrventil an. Bei diesen Arten der Ziegentränken gelangen die Tiere ohne Kraftanstrengung an frisches Wasser. Mit großen Weidetränken können Ziegenfreunde die Wasserversorgung auch außerhalb des Stalls sicherstellen.
  • Schweine und Ferkel können mit einer Tränke mit Schwimmerventil oder mit Druckzungenventil mit Wasser versorgt werden. Besonders für Zucht- und Mastschweine, als auch für Ferkel sind diese Tränkebecken geeignet. Um einer großen Tieranzahl gerecht zu werden und den Wasserverbrauch gering zu halten, gibt es gesonderte Schweine- und Ferkeltränken: Bei Zapftränken heben die Schweine den Kopf an und nehmen das gesamte Ventil in das Maul. Durch den Gaumendruck öffnet sich das Ventil und gibt Wasser ab. Weitere wassersparende Tränkevarianten für Schweine und Ferkel sind Sprühnippel und Beißnippel. Bei der Sprühnippelmethode wird eine Druckplatte oder ein Stößel geöffnet und Wasser in einen Trog gesprüht. Bei der Beißnippelmethode muss das Schwein den Nippel vollständig in das Maul nehmen, erst beim Zubeißen wird Wasser freigesetzt. So lassen sich Wasserverluste bewusst reduzieren.
  • Hühner und Geflügel benötigen spezielle Geflügeltränken. Das sind Gefäße, die mit Wasser gefüllt werden und entweder automatisch nachlaufen oder vom Geflügelbesitzer eigenständig nachgefüllt werden müssen. Ob automatische Geflügeltränke, Flaschen- oder Stülptränke: Das geeignete System hängt von der Anzahl der Hühner, deren Alter und dem Standort der Wasserversorgung ab.

Welches Tränkebecken nehme ich im Winter?

Wer seinen Tieren bei niedrigen Temperaturen Trinkwasser liefern möchte, kennt das: Die Wasserleitung friert gelegentlich ein. Dagegen helfen heizbare Tränkebecken oder Heizkabel. Diese sorgen für frostsichere Wasserversorgung ohne Einfrieren. Ein weiterer Vorteil: Die beheizten Tiertränken bringen die Flüssigkeit auf die nötige Temperatur, damit sich die Tiere nicht den Magen verstimmen.

Wie reinige ich ein Tränkebecken?

Damit die Wasserversorgung hygienisch einwandfrei funktioniert und Ihre Tiere dauerhaft gesund bleiben, sollten die Tränkebecken regelmäßig gereinigt werden. Entfernen Sie überflüssiges Haare oder auch Trockenfutter, dass sich in den Tränken gesammelt hat. Zur Reinigung gehört auch, Wasserleitungen und alle Bestandteile der Tränke, mit Desinfektionsmittel (z. B. Chlordioxid) zu behandeln. Danach sollte die Tränke gut durchgespült werden, um das Desinfektionsmittel wieder zu entfernen.

Nicht alles gefunden? Haben Sie noch Fragen zu Tränkebecken?

Wenn Ihr individuelles Anliegen nicht angesprochen wurde oder Sie noch Fragen haben, kontaktieren Sie uns schnell und unkompliziert.

Sie erreichen uns:

Für jedes Ihrer individuellen Anliegen nehmen wir uns gerne die Zeit, um mit Ihnen eine maßgeschneiderte Lösung zu finden. Unsere Servicekräfte sind selbst Tierhalter und wissen über verschiedene Tierarten Bescheid. Sie stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Aufgrund jahrelanger Erfahrung können wir so auf Ihre individuellen Anforderungen eingehen.