Weidezaun

 Weidezaun
Ein Weidezaun oder...
Seite 1 von 30
Artikel 1 - 15 von 442

"EPC-Line "Weidezaunband, 40 mm, weiß/schwarz - 200 m

39,90 € *
0,20 € pro 1 m
sofort verfügbar

25x Federstahlpfahl 105 cm, oval, rotbraun - Ringisolator

39,90 € *
1,60 € pro 1 Stück
sofort verfügbar

Weidezaungerät Eider Cowboy N 12000 - 230 Volt

114,90 € *
sofort verfügbar

30W Solarsystem Komplettset mit Box, 12 V Weidezaungerät, Akku & Zubehör

449,00 € *
sofort verfügbar

50W Solarsystem Komplettset mit Box, 12V Weidezaungerät, 80AH Akku & Zubehör

559,00 € *
knapper Lagerbestand

Wildabwehr-Set Basic 200 m

249,90 € *
momentan nicht verfügbar

10W Solarsystem Komplettset mit Box, 12 V Weidezaungerät, 80AH Akku & Zubehör

359,00 € *
sofort verfügbar

Pferdezaun Starter Set mit Kunststoffpfählen und 9V Weidezaungerät, 100m

139,90 € *
sofort verfügbar

5x Warnschild WARNING Elektrozaun

3,95 € *
0,79 € pro 1 Stück
sofort verfügbar

Hunde-Set "DogFence"

149,00 € *
sofort verfügbar

Weidezaungerät Eider Cowboy B 5000 - 9V mit Batterie & 5W Solar Modul

134,90 € *
sofort verfügbar

Mobiler Hundezaun, Elektrozaun mit Netz und 9V Weidezaungerät Solar, 50m

199,00 € *
sofort verfügbar

Weidezaungerät Eider EA 5000 - 12 Volt

179,00 € *
sofort verfügbar

Weidezaungerät Eider EN 3000 - 230 Volt

119,90 € *
momentan nicht verfügbar

100x T-Pfosten 182 cm, Metall Festzaunpfahl für Weidezaun & Forstzaun

615,00 € *
6,15 € pro 1 Stück
sofort verfügbar

Weidezaun

Ein Weidezaun oder Elektrozaun ist die sicherste und erschwinglichste Lösung, um viele Arten von Tieren ein- oder auszuzäunen. Ob bei der Einzäunung von Pferden, der Nutztierhaltung oder der Auszäunung unerwünschter Besucher, wie beispielsweise Wildabwehr oder nur dem Hund von nebenan, kommt der Weidezaun zum Einsatz.

Durch unsere persönliche und kompetente Beratung sowie jahrzehntelange Erfahrung als Fachhändler von Elektrozäunen können wir zusammen mit Ihnen für jedes Ihrer Weidezaunprobleme eine individuelle Lösung finden.

Nachfolgend haben wir finden Sie die wichtigsten Informationen zum Thema Weidezaun zusammengefasst:

Was ist ein Weidezaun?

Der Weidezaun bietet zwei Möglichkeiten der Anwendung: die Hütung und Abwehr von Tieren. Erstens gewährleistet er, dass Pferde, Rinder, Schafe oder andere Tiere den Elektrozaun nicht verlassen können. Und zweitens schützt der Zaun Ihre Tiere vor Fressfeinden und dient der Wildabwehr.

Weidezäune können aus Metall, Kunststoff oder Holz (stromlos) gebaut werden und zudem als Elektrozaun ausgeführt werden. Es gibt Varianten für Festzaunanlagen und mobile Zäune.

Wie funktioniert ein elektrischer Weidezaun?

Sobald das Tier den Zaun berührt, schließt sich der Stromkreis. Der Strom, den das Weidezaungerät alle 1,2 Sekunden abgibt, gelangt durch das Leitermaterial zum Tier und wird in die Erde geleitet. Dort führen die Erdstäbe den Strom zurück zum Weidezaungerät. Dadurch erhält das Tier einen elektrischen Schlag, der sehr unangenehm, aber ungefährlich für Mensch und Tier ist. Im Normalfall akzeptiert das Tier anschließend den Zaun als Grenze und versucht ihn nicht mehr zu überwinden.

Fencemaster-Tipp: Auch Bewuchs und Äste können den Stromkreislauf schließen. Dies führt zu Ableitungen, welche die Spannung am Zaun verringern. Halten Sie Ihren Zaun deshalb möglichst frei von Bewuchs.

Komplettsets & Empfehlungen: Sparen Sie Zeit bei der Zusammenstellung eines Weidezauns

Die Suche und Auswahl von passenden Produkten für einen kompletten Weidezaun gestaltet sich zumeist äußerst zeitintensiv. Um Ihnen die Zusammenstellung zu vereinfachen, finden Sie bei uns Komplettsets für zahlreiche gängige Einsatzgebiete. Sollten Sie für Ihre Bedürfnisse kein entsprechendes Set finden, stellen wir Ihnen gerne ein individuelles Komplettset zusammen.

  • Sets für Hunde- und Katzenzäune enthalten leistungsreduzierte Weidezaungeräte, da die herkömmlichen Geräte zu stark für die Tiere sind. Sowohl zur Einzäunung Ihrer Haustiere als auch zur Abwehr von Streunern bieten sich diese Sets an. Zum Sichern von Dachrinnen oder Mauern eignen sich Plus-Minus-Zäune, die keiner Erdung bedürfen.
  • Bei der Zusammenstellung von Pferdezaun- und Wanderreitersets sind wir auf die besonderen Bedürfnisse der Tiere eingegangen. Sie finden in unserem Sortiment Sets zur Einzäunung von ganzen Koppeln oder zur Errichtung von mobilen Paddocks für Wanderreiter oder den Einsatz auf Turnieren.
  • Zur Errichtung von Schaf- und Ziegenzäunen eignen sich Hütenetze besonders gut. Weil es den Tieren nicht möglich ist, durch die Maschung zu schlüpfen, finden Sie in den Komplettsets für Ziegen und Schafe Netze als Leitermaterial. Die beinhalteten Produkte in den Sets ermöglichen Ihnen einen Zaun von 50 m Länge aufzustellen.
  • Mit unseren Wildschweinabwehrsets können Sie Zäune mit Längen von 200, 500 oder 1.000 m errichten. Bestehende Zäune können Sie mithilfe der Startersets mit Strom ergänzen.
  • Viele Teichbesitzer kennen das Problem: Reiher und andere Vögel nutzen den heimischen Gartenteich als Jagdgrund. Zur Reiherabwehr eignen sich die Sets für Reiherzäune, mit ihnen können Sie schnell und ohne großen Aufwand das betroffene Areal schützen.
  • Als Alternative zu herkömmlichen Weidezaungeräten bieten sich Solarweidezaungeräte an. Unsere Weidezaun-Sets mit Solar machen Ihnen den Umstieg/Einstieg auf solarbetriebene Weidezaungeräte leicht. Abseits von Steckdosen oder als Alternative zu Geräten mit Akkubetrieb wird der Strom bei diesen Geräten durch Sonnenenergie gewonnen.

Welche unterschiedlichen Weidezaungeräte gibt es?

Das Kernelement eines Elektrozaunes ist das Weidezaungerät, welches den Strom auf den Weidezaun leitet. Sie können dieses durch verschiedene Stromquellen betreiben. Erhältlich sind neben den 230-Volt-Netzgeräten für die Steckdose auch kabellose 12-Volt- und 9-Volt-Geräte, die mit Akku oder Batterie betrieben oder mit einer Solaranlage direkt auf der Weide aufgeladen werden können.

  • 230-Volt-Weidezaungeräte werden direkt mit Strom aus der Steckdose gespeist. Sie sind zuverlässig und arbeiten sicher. Die Geräte sind leistungsstark und verbrauchen nur wenig Strom.
  • Für den mobilen Einsatz bieten sich 12-Volt-Weidezaungeräte an. Sie werden mit Akkus oder Batterien betrieben. Auch für längere Zaunanlagen und Bewuchs sowie bei schwer zu hütenden Tieren eignen sich diese Geräte.
  • Die 9-Volt-Geräte werden mit Trockenbatterien versorgt, die nicht wieder aufgeladen werden können. Sie sind optimal einzusetzen bei kurzen und mobilen Zaunanlagen.
  • Eine energiesparende Alternative zu den herkömmlichen Weidezaungeräten sind die Geräte mit Solarmodul. Die Spezialakkus werden durch Sonnenenergie geladen und ersparen Ihnen so das manuelle Aufladen. Die Solarweidezaungeräte sind mobil einsetzbar und äußerst günstig zu betreiben.
  • Für größtmögliche Flexibilität bieten sich Duo-Geräte an, die sich sowohl mit Netzstrom als auch mit Akkus oder Batterien betreiben lassen.

Mit welchen Batterien & Akkus lassen sich Weidezaungeräte betreiben?

In unserem Sortiment finden Sie für alle Weidezaungeräte die passenden Batterien und Akkus. Von 9-Volt-Zink-Kohle-Trockenbatterien, 12-Volt-Akkus bis hin zum Zubehör, wie beispielsweise Ladegräte, Konverter und Batterieprüfer.

  • Zur Versorgung von 9-Volt-Weidezaungeräten werden Zink-Kohle- oder Alkaline-Trockenbatterien verwendet. Diese sind für die Einmalnutzung ausgelegt und müssen nicht wieder aufgeladen oder ersetzt werden.
  • Um ein 12-Volt-Weidezaungerät zu betreiben, werden Akkus sowie Spezialweidezaunakkus eingesetzt, die sich wieder aufladen lassen. Zudem können Nassbatterien verwendet werden, die trocken vorgelagert werden und vor der Inbetriebnahme mit Batteriesäure gefüllt werden müssen.
  • Wir empfehlen Ihnen, in regelmäßigen Abständen die Akkuspannung zu überprüfen und den Akku rechtzeitig aufzuladen, damit der Zaun ständig mit Strom versorgt ist. Hierzu bieten sich Batterieprüfer an. Falls die Akkuspannung unter 11,6 Volt sinkt, sollte der Akku zeitnah geladen werden.
  • Mithilfe von Konvertern lässt sich die Spannung von 12-Volt-Akkus auf 9 Volt reduzieren. So können geeignete 9-Volt-Weidezaungeräte mit einer 12-Volt-Batterie betrieben werden.

Was ist bei der Erdung und dem Anschluss eines Weidezaungerätes wichtig?

Um die volle Leistung des Weidezaungerätes sicherzustellen, ist für eine ausreichende Erdung zu sorgen. Vor allem bei sandigen, steinigen oder trockenen Böden ist die Erdung entsprechend zu wählen.

  • Bei 230-Volt-Netzgeräten und 12-Volt-Batteriegeräten sind 1-3 Erdstäbe empfehlenswert, die in 3 m Entfernung voneinander in den Boden geschlagen werden.
  • Bei 9-Volt-Batteriegeräten reicht meist 1 Erdstab.

Für den sachgerechten Anschluss Ihres Zaunes, ist es wichtig, alle Verbindungen und Zuleitungen mit geeigneten Zaunanschluss- und Verbindungskabeln zu verlegen. Dies verhindert mögliche Ableitungen und trägt zur optimalen Hütesicherheit Ihres Zaunes bei.

Boxen & Solar: Zubehör für Ihr Weidezaungerät

Viele 12-Volt-Weidezaungeräte lassen sich mit einem Solarmodul nachrüsten. In unserem Sortiment finden Sie einzelne Solarmodule sowie Gerätemetallkästen mit einem Solarpanel. Die Boxen bieten Ihrem Weidezaungerät und Akku Schutz vor Witterungseinflüssen. Zudem gestaltet sich der Transport mithilfe der Boxen einfach und problemlos.

Mithilfe von Gerätekabeln und Adaptern können Sie Ihre 9- und 12-Volt-Weidezaungeräte auch an die Steckdose anschließen und sind so deutlich flexibler.

Prüfgeräte & Sicherheitsprodukte: Sorgen Sie für optimale Hütesicherheit

Um Hütesicherheit zu gewährleisten, sollten Sie regelmäßig Ihren Zaun sowie Ihr Weidezaungerät überprüfen. Hierfür bieten sich Prüfgeräte an, die Ihnen die Zaunspannung und bei Batteriegeräten, die Batteriespannung anzeigen.

  • Zur Kontrolle der Zaunspannung werden Zaunprüfer eingesetzt, die Ihnen an den gemessenen Stellen angeben, wie hoch die Spannung am Zaun ist.
  • Zur Vorbeugung von Schäden durch Blitzeinschläge lassen sich Zaunschalter oder spezielle Produkte zum Blitzschutz in die Zaunanlage einbauen.
  • Falls Sie einen Elektrozaun an öffentlichen Verkehrswegen betreiben, sind Sie verpflichtet, diesen mit Warnschildern zu kennzeichnen.
  • Zur optischen Kontrolle der Zaunspannung lassen sich Warn- und Blitzlichter direkt in den Zaun hängen. Diese leuchten im Takt des Stromimpulses, wenn die Zaunspannung über 3.000 Volt liegt.
  • Bei allen Weidezaungeräten, die mit Batterie oder Akku betrieben werden, ist regelmäßig die Akkuspannung zu messen. Dazu dienen Batterieprüfer.

Wofür sind Weidenetze & Elektronetze geeignet?

Für die schnelle und einfache Einzäunung von Weiden zur Tierhaltung sowie zur Wildabwehr eignen sich Weidenetze und Elektronetze ideal. Es gibt diese in verschiedensten Ausführungen, passend für alle Bodenverhältnisse und Einsatzgebiete. Hergestellt aus robusten Kunststoff- oder Fiberglaspfählen und hochwertigem Leitermaterial, sorgen die Netze für eine optimale Hütesicherheit.

  • Zur Einzäunung von Pferden und Eseln eignet sich ein speziell entwickeltes Zaunsystem, das auf die Bedürfnisse der Vierbeiner abgestimmt ist. Sowohl die Pfähle als auch das Zaunmaterial sind deutlich dicker gearbeitet, um die Verletzungsgefahr zu minimieren.
  • Für Schafe empfehlen sich elektrische Schafnetze, die zwischen 90 und 108 cm hoch, mit einer oder zwei Bodenspitzen ausgestattet und 50 m lang sind.
  • Um Ziegen sicher zu hüten, eignen sich Elektronetze mit einer Höhe von 105 bis 108 cm. Bei uns finden Sie Netze in 50 m Länge, in verschiedenen Maschungen und Farben.
  • Geflügelnetze sind deutlich kleinmaschiger als andere Netze, um ein Ausbrechen der Tiere zu verhindern. Zugleich schützt das Netz sie auch vor Fressfeinden. Es gibt Geflügelnetze in 112 cm Höhe und in 15, 25 oder 50 m Länge. So können Sie das richtige Netz für die jeweilige Geflügelart und die bei Ihnen vorliegenden räumlichen Verhältnisse wählen.
  • Elektronetze in blau/weiß eignen sich besonders gut zur Abwehr von Wildschweinen, da diese Farbe in der Natur nicht vorkommt und für Tiere gut sichtbar ist. Die Netze sind 73 oder 90 cm hoch und 50 m lang.
  • Die Verwendung von Elektronetzen hat sich bei der Wolfsabwehr in der Praxis bewährt. Die 50 m langen Netze sind 90 cm hoch. Nach Bedarf kann bei einigen Netzen zusätzlich ein Signalband 30 cm über der Oberlitze angebracht werden.
  • Ausläufe für Kleintiere lassen sich mit Netzen flexibel und schnell errichten. Die Kleintiernetze haben eine Höhe von 65 oder 77 cm und sind in den Längen 12, 25 oder 50 m erhältlich.
  • Ein einfaches und unkompliziertes Betreten der eingezäunten Fläche ermöglichen Netztore. Diese sind 90 oder 108 cm hoch und können an einer beliebigen Stelle im Netz montiert werden.

Knotengeflecht, Forstzaun, Wildzaun: Effektive Wildabwehr

Knotengeflecht ist vielfältig einsetzbar. Im Privatbereich wird Knotengeflecht für Gartenzäune, Schaf-, Hunde- oder Kleintierzäune verwendet. Im professionellen Bereich bietet sich das Knotengeflecht als Autobahnzaun, Wildgatter oder beim Schutz von Forstbetrieben an. Die 50 m langen Knotengeflechtrollen bestehen aus verzinkten Stahldrähten, was sie vor Korrosion schützt und zu einer langen Lebensdauer des Zaunes beiträgt. Besonders zur Einfriedung von großen Flächen eignet sich der Wildzaun, da er simpel und schnell zu montieren ist. In Verbindung mit T-Pfosten und Befestigungsclips lassen sich Wild- und Forstzäune leicht aufstellen.

  • Für die Einzäunung von Schafen, Kleintieren oder Hunden eignen sich Zäune mit einer Höhe von 1,00 - 1,25 m. Sie erhalten diese in verschiedenen Maschungen für die jeweiligen Einsatzgebiete.
  • Knotengeflechte in den Höhen von 1,25 - 1,60 m werden bevorzugt für Wild- und Forstzäune eingesetzt, da Rehe und anderes Wild über diese Höhen nicht springen.

Welche Weidezaunpfähle gibt es?

Grundlegend haben Sie zwei Optionen bei der Wahl von Zaunpfählen; die mobile und die feste Variante. Diese können aus Metall, Kunststoff oder Holz bestehen.

  • T-Pfosten sind aus robustem Schienenstahl gearbeitet und eignen sich für Festzaunanlagen und Wildzäune. Sie sind extrem langlebig und robust.
  • Zur ganzjährigen Einzäunung von Schafen oder Rindern werden bevorzugt Federstahlpfähle verwendet. Es gibt sie in verschiedensten Ausführungen: von 65 bis 140 cm Höhe, mit vormontierten Kopfisolatoren für Weidezaunband, Seil, Litze oder HorseWire und in verschiedenen Farben.
  • Kunststoffpfähle eignen sich für temporäre Zäune, da sie sich sehr leicht und schnell versetzen lassen und nur ein geringes Gewicht aufweisen. Es gibt die Pfähle in den Höhen: 70 bis 160 cm. Bei den meisten Kunststoffpfählen sind die Isolatoren bereits integriert, sodass diese nicht mehr angebracht werden müssen.
  • Bei festen Zaunanlagen wird gerne zu Holzpfählen gegriffen, da diese sehr stabil und gut zu handhaben sind. Sie finden bei uns OctoWood-Pfähle, die aus speziellem skandinavischen Holz gefertigt und dadurch sehr langlebig sind. Sie können aus Höhen von 150 bis 225 cm wählen. Mit den passenden Querstangen lassen sich leicht Paddocks oder Reitplatzeinzäunungen errichten.
  • Auch Winkelstahlpfähle werden bevorzugt bei ganzjährigen und ortsfesten Zaunanlagen verwendet. Selbst bei tiefsten Temperaturen bleiben die Metallpfähle stabil und brechen nicht. Es gibt sie in zwei Höhen: 115 oder 165 cm.

Weidetore: Einfache Zugänge zu Weiden, Grundstücken und Feldern

Zum Betreten bzw. Befahren von Koppeln, Ackerflächen oder Höfen bieten sich Weidetore an.

  • Weidetore finden Sie in verschiedenen Längen und Höhen bei uns. Viele sind individuell in der Länge anpassbar, um Ihren Bedürfnissen gerecht zu werden.

Welche unterschiedlichen Leitermaterialien & Haspeln gibt es?

Sie haben die Wahl zwischen Leitermaterialien aus Kunststoff (Bänder, Litzen, Seile), bei denen die stromleitenden Drähte mit Kunststofffäden verwoben sind und massiven Drähten aus Metall, die besonders für den Festzaunbau geeignet sind.

  • Weidezaunband eignet sich zur Einzäunung von vielen verschiedenen Tierarten. Insbesondere bei Pferdeweiden kommt es zum Einsatz, da es die Verletzungsgefahr minimiert. Sie finden bei uns Weidezaun-Breitbänder in verschiedenen Ausführungen.
  • Ebenfalls für Pferdezäune wird Weidezaunseil verwendet. Seilstärken von 4 bis 8 mm sind handelsüblich. Rollen mit 200 bis 500 m in verschiedenen Farben finden Sie in unserem Sortiment.
  • Bei der Schafhaltung kommt neben Netzen oft auch Weidezaunlitze zum Einsatz. Sie durchdringt das dicke Fell der Tiere, sodass diese den Stromimpuls wahrnehmen. Bei uns finden Sie Litzen in den Stärken von 2 bis 3 mm und in den Längen: 150 bis 1.000 m.
  • Weidezaundraht ist besonders leitfähig, da er aus Stahl hergestellt wird. Zum Schutz vor Korrosion wird der Stahl z. T. verzinkt oder mit einer Alulegierung versehen. Es gibt Drahtrollen von 200 bis 1.000 m Länge und in verschiedenen Stärken. Weidezaun-Draht wird überwiegend bei Rinderkoppeln oder in der Schafhaltung eingesetzt.
  • Weidezaun-HorseWire speziell für Pferde entwickelt worden. Der innenliegende Stahldraht ist mit hochleitendem Kunststoff ummantelt, was den Draht vor Witterungseinflüssen und die Tiere vor Verletzungen schützt. Eine Rolle ist 250 m lang.
  • Zusätzlich finden Sie in unserem Sortiment eine Auswahl an Haspeln und Pfahlhaspel-Systemen. Diese erleichtern Ihnen das Abrollen und Verlegen des Leitermaterials.

Verbindung, Spannung & Reparatur: So verarbeiten Sie Leitermaterialien ordnungsgemäß

Um eine ideale Hütesicherheit sicherzustellen, ist es wichtig das Leitermaterial sachgerecht zu verbinden und zu reparieren. Sie sollten Weidezaunband, -seil oder -litze niemals miteinander verknoten, da dies zu Ableitungen und Spannungsverlust führt. Für jedes Leitermaterial gibt es die passenden Produkte, die Ihnen das Verbinden, Spannen und Reparieren erleichtern.

  • Mit Litzclips, Gürtelschnallen und Breitbandverbindern können Sie Enden von Breitband, gerissene Stellen und die einzelnen Reihen des Zauns miteinander verbinden.
  • Für Weidezaunseil finden Sie bei uns neben den Verbindern auch Spanner, die Temperaturschwankungen ausgleichen. Außerdem erhalten Sie bei uns Seilspanner, die Ihnen das schnelle und einfache Spannen und Entspannen von Seil, ohne dieses zu durchtrennen, ermöglichen.
  • Weidezaunlitze lässt sich mit Litzclips, Litzenverbindern und Multispannern einfach verbinden, spannen und reparieren.
  • Für Weidezaunnetze gibt es spezielle Reparatursets, die mit Litzclips arbeiten.
  • Die Bearbeitung von Weidezaundraht ist aufgrund seiner Beschaffenheit schwieriger. Es werden spezielle Drahtspanner, Verbinder und Temperaturausgleichsfedern benötigt.
  • Der Kern von Horse-Wire besteht aus 2,5 mm dickem Stahldraht, deshalb ist Horse-Wire wie Weidezaundraht zu spannen. Sie finden bei uns spezielle Verbinder, Abspannsets und Temperaturausgleichsfedern für Horse-Wire.

Torgriffe & Flexigate: Erleichtern Sie sich den Zugang zu Ihrer Koppel

Torgriff-Systeme sorgen für einen schnellen und bequemen Zugang zu Ihrer Weide. Bei uns finden Sie Flexigate-Systeme, die das einfache Öffnen des Zauns ohne Bodenkontakt ermöglichen. Sowie Torgriffe, die z. B. mit einem elastischen und leitenden Gummiband ausgestattet sind und Torfedersätze, die über eine Stahlfeder verfügen. Torgriffe sind auch einzeln erhältlich.

Wozu dienen Isolatoren?

Isolatoren trennen das Leitermaterial vom Pfahl und verhindern unerwünschte Ableitung ins Erdreich. Für jedes Anwendungsgebiet gibt es Isolatoren, die speziell für das jeweilige Leitermaterial oder die verschiedenen Pfahlarten entwickelt wurden.

  • Ringisolatoren sind die Klassiker unter den Isolatoren. Es gibt sie mit Holzgewinde und metrischem Gewinde. Sie eignen sich zum Führen von Draht, Litze, Seil und dünnem Weidezaunband.
  • Für Breitband eignen sich Bandisolatoren. Sie finden für jeden Pfahl und jedes Anwendungsgebiet den passenden Breitbandisolator bei uns im Sortiment, ob für Holz- oder Metallpfähle. Spezielle Produkte gibt es zum Spannen des Leitermaterials und für Ecken.
  • Sie finden ebenfalls Isolatoren für Litze, Draht und Seil bei uns. Sie ermöglichen Ihnen das einfache Führen Ihres Leitermaterials, sowie das Spannen und die Leitung um Ecken.
  • Um Tiere vom Zaun fernzuhalten, bieten sich Abstandisolatoren an. Dies ist besonders beliebt bei der Haltung von Hengsten, damit kein direkter Kontakt zwischen den Tieren möglich ist. Zudem schützt die vorgelagerte Stromführung Ihre Zaunpfosten vor Verbiss. Die Abstandisolatoren sind für alle Leitermaterialien und viele Zaunpfosten geeignet.
  • Isolatoren für Stabmattenzäune ermöglichen Ihnen, Ihren Zaun mit Strom aufzurüsten. Sie können mithilfe der Isolatoren Draht-, Litze- oder Seilreihen ziehen. Die Isolatoren werden direkt in den Zaun geklippt.
  • Bei der Einzäunung mit HorseWire werden spezielle HorseWire-Isolatoren verwendet. Die verschiedenen Modelle eignen sich für Ecken, Strecken oder zum Spannen.
  • T-Pfosten sind im Abstand von 5,5 cm mit Noppen ausgestattet, an die Sie T-Post-Isolatoren einfach anklippen können. Sie finden bei uns für alle Einsatzgebiete den passenden T-Post-Isolator: von Ecklösungen bis hin zu speziellen Befestigungsclips für Knotengeflecht.
  • Besonders an Ecken sind Leitermaterialien starken Belastungen ausgesetzt. Dort sollten Eckisolatoren verwendet werden, die der Zuglast standhalten können. Es gibt sie für alle Leitermaterialien und Pfähle.
  • Zum Anschluss von Torgriffen eignen sich Torgriffisolatoren. Sie ermöglichen Ihnen die Torgriffe schnell und sicher einzuhängen.
  • Für Litze und Draht eigenen sich auch Nagelisolatoren. Diese werden mit Nägeln in den Pfahl geschlagen.
  • Zur Montage an Metallpfählen sind Isolatoren mit metrischem Gewinde geeignet. Es gibt passende Produkte für alle Leitermaterialien.
  • Des Weiteren finden Sie in unserem Sortiment Zusatzisolatoren, die sich schnell und flexibel an Metall- und Federstahlpfählen anbringen lassen. Hiermit lassen sich die Pfähle leicht nachrüsten.

Zubehör für den einfachen Zaunbau

Das passende Zubehör ist beim Errichten einer Zaunanlage entscheidend und kann Ihnen die Arbeit maßgeblich erleichtern. Sie finden neben Werkzeugen auch Schrauben und Krampen in unserem Sortiment, die sich speziell für den Weidezaunbau eignen.

Weide-Zubehör: Für eine optimale Weidehaltung Ihrer Tiere

In unserem Sortiment finden Sie weitere Produkte, die Sie bei der Weidehaltung Ihrer Tiere unterstützen wie etwa: Weidepanels, Heuraufen und Bremsenfallen.

  • Für mobile Einzäunungen, den Aufbau von Longierzirkeln, die Reitplatzbegrenzung, die Errichtung von Paddocks und temporären Horden eignen sich Weidepanels. Die einzelnen Elemente können beliebig angeordnet werden und ermöglichen Ihnen die individuelle Anpassung der Zaunanlage an Ihre Bedürfnisse. Die Weidepanel-Elemente gibt es in den Höhen: 92, 160 und 220 cm.
  • Weideraufen und Futtersysteme können Ihnen dabei helfen, Ihre Weide oder Ihren Stall sauber zu halten und Futter zu sparen, da deutlich weniger zertreten wird. Sowohl für Schafe, Ziegen und Kälber, als auch für Pferde und Rinder gibt es Weide- und Futterraufen.
  • Durch den Einsatz von Bremsenfallen auf Ihrer Weide, kann das Vorkommen von diesen lästigen Insekten um bis zu 95 % verringert werden.

Für welche Tiere eignet sich welcher Weidezaun?

  • Für Pferde und Ponys eignet sich die Einzäunung mit 2-3 Reihen Leitermaterial, die der Größe des Tieres angepasst werden. Wir empfehlen Ihnen als Leitermaterial Weidezaunseil oder -breitband zu verwenden. Das Weidezaungerät sollte der Länge des Zauns und dem Bewuchsgrad entsprechend gewählt werden. Pferde sind leicht zu hüten, abgesehen von Shettys.
  • Bereits 1-2 Drähte reichen aus, um Kühe sicher zu hüten. Bei Rindern und Mutterkühen sollte zusätzlich eine weitere Reihe gezogen werden, damit die Kälber nicht unter dem Draht hindurchschlüpfen können. Als Zaunmaterial werden bevorzugt Draht, Litze und Seil eingesetzt. Generell sind diese Tiere unkompliziert in der Haltung und bedürfen keines extrem starken Weidezaungerätes.
  • Auch Schweine sind problemlos einzuzäunen. Mit 2-3 Drähten oder Litzenreihen und einem normalen Weidezaungerät können Sie die Tiere bequem halten.
  • Schafhalter wissen, wie schwierig es ist, eine sichere Einzäunung für Schafe zu errichten. Die Tiere sind durch ihre Wolle vor Stromschlägen gut isoliert. Deshalb empfehlen wir Ihnen ein schlagstarkes Weidezaungerät und elektrische Schafnetze zu verwenden.
  • Um Ziegen sicher einzuzäunen, eignen sich 4-5 Drähte oder Elektronetze. Wobei Netze nur bedingt empfehlenswert sind, da sich Tiere mit Hörnern im Netz verfangen können. Ziegen sind wie Schafe ebenfalls schwierig zu hüten. Deshalb sollten Sie ein starkes Weidezaungerät wählen.
  • Optimal geeignet zur Einzäunung von Hühnern, Puten oder Gänsen sind Geflügelnetze in Verbindung mit einem leistungsstarken Weidezaungerät. Das Federkleid der gut isolierten Füße und Schnäbel schützt die Tiere vor Stromimpulsen.
  • Hunde und Katzen lassen sich mit Netzen oder 2-4 Reihen Leitermaterial hüten. Es ist wichtig, ein leistungsreduziertes Weidezaungerät zu wählen, da herkömmliche Weidezaungeräte zu stark für Haus- und Kleintiere sind.
  • Kleintiere wie Kaninchen oder Hasen lassen sich ebenfalls mit Netzen hüten. Die Maschung sollte besonders im unteren Bereich des Netzes klein genug gewählt werden, um ein Durchschlüpfen zu verhindern. Wählen Sie ein leistungsreduziertes Weidezaungerät, um Ihre Kleintiere nicht der starken Spannung auszusetzen.
  • Um Marder erfolgreich abzuwehren, eignet sich die Errichtung eines Plus-Minus-Zaunes an Dachrinnen, auf Mauern oder bestehenden Zäunen.
  • Zur Abwehr von Wild eigenen sich spezielle Netze und Wildzäune aus Knotengeflecht sowie Zäune aus bis zu 5 Drahtreihen. Wir empfehlen ein schlagstarkes Weidezaungerät. Es ist wichtig, dass die Tiere beim ersten Kontakt bereits einen starken Stromschlag erhalten, damit sie den Zaun respektieren und diesen künftig meiden.

Nicht alles gefunden? Haben Sie noch Fragen zu Weidezäunen?

Wenn Ihr individuelles Anliegen nicht angesprochen wurde oder Sie noch Fragen haben, kontaktieren Sie uns schnell und unkompliziert.

Sie erreichen uns:

Für jedes Ihrer individuellen Anliegen nehmen wir uns gerne die Zeit, um mit Ihnen eine maßgeschneiderte Lösung zu finden. Unsere Servicekräfte sind selbst Tierhalter und wissen über verschiedene Tierarten Bescheid. Sie stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Aufgrund jahrelanger Erfahrung können wir so auf Ihre individuellen Anforderungen eingehen.