Leitermaterial & Haspeln

Seite 1 von 6
Artikel 1 - 15 von 77

"TLDmax" Weidezaunband, 20 mm, weiß/schwarz - 200 m

19,90 € *
0,10 € pro 1 m
sofort verfügbar

"TLDmax" Weidezaunband, 40 mm, weiß/schwarz - 200 m

34,90 € *
0,17 € pro 1 m
sofort verfügbar

"TLDmax" Weidezaunband, 10 mm, weiß/schwarz - 200 m

15,90 € *
0,08 € pro 1 m
sofort verfügbar

"TLDmax" Weidezaunseil 6 mm, weiß/rot/blau - 200 m

19,90 € *
0,10 € pro 1 m
sofort verfügbar

"Premium Plus" Weidezaunband, 40 mm, weiß/grün - 200 m

54,90 € *
0,27 € pro 1 m
sofort verfügbar

"TLDmax" Weidezaunlitze, 3 mm, gelb/schwarz - 1000 m

32,90 € *
0,03 € pro 1 m
sofort verfügbar

"TLDmax" Weidezaunlitze, 3 mm, weiß/schwarz - 125 m

9,90 € *
0,08 € pro 1 m
sofort verfügbar

"TLDmax" Weidezaunband, 7 mm, grün - 125 m

10,90 € *
0,09 € pro 1 m
sofort verfügbar

"TLDmax" Weidezaunlitze, 3 mm, grün - 125 m

9,90 € *
0,08 € pro 1 m
sofort verfügbar

"TLDmax" Weidezaunseil, 6 mm, schwarz/weiß - 400 m

52,90 € *
0,13 € pro 1 m
sofort verfügbar

Gummi Elektroseil, Elastisches Weidezaunseil, 6 mm, weiß/schwarz - 25 m

25,90 € *
1,04 € pro 1 m
knapper Lagerbestand

"Top Line Plus" Weidezaunband, 10 mm, blau - 200 m

16,99 € *
0,08 € pro 1 m
sofort verfügbar

Weidezaun Stahldraht, Glattdraht, verzinkter Eisendraht Ø 2,5 mm - 625 m

69,90 € *
0,11 € pro 1 m
sofort verfügbar

"SuperSafe" Weidezaunlitze, 3 mm, weiß/rot - 400 m

24,90 € *
0,06 € pro 1 m
sofort verfügbar

"Premium WildHog" Weidezaunlitze, 3 mm, blau - 400 m

47,90 € *
0,12 € pro 1 m
sofort verfügbar

Leitermaterial und Haspeln: optimaler Stromfluss für Ihren Elektrozaun

In Kombination mit den Weidezaunpfählen und Isolatoren bildet das Leitermaterial die mechanische Barriere eines Elektrozaunes, also die Basis eines funktionierenden Weidezaunes. Dabei spielen neben dem Elektrozaungerät die Leiter eine maßgebliche Rolle, um Ihre Tiere sicher zu hüten. Der Strom fließt vom Weidezaungerät durch das Zaunmaterial und wird bei Tierberührung durch die Erde/Erdung zurückgeleitet. Deshalb ist es wichtig, die Leitermaterialien auf die geplante Zaunanlage abzustimmen. Sie haben die Wahl zwischen Weidezaunbreitband, Seil, Litze und Draht.

Nachfolgend haben wir Ihnen die wichtigsten Informationen zum Thema Leitermaterial zusammengefasst.

Aus was bestehen Leitermaterialien?

Generell werden Leitermaterialien aus Leitern und Kunststoff gefertigt. Die meistverbreiteten Leiter bestehen aus Aluminium, Kupfer, Edelstahl oder aus speziellen Materialien wie TLD (très longue distance), TriCOND oder EPC (Eider Power Cord). Der Kunststoff ist zumeist Polyethylen oder Polypropylen. Die dünnen Leiterdrähte werden mit dem Kunststoff verwoben und zu Band, Seil oder Litze verarbeitet. Draht besteht aus reinem Metall, beispielsweise Aluminium oder verzinkter Stahl.

Je mehr Leiterdrähte eingearbeitet sind, umso leitfähiger ist das Material. Deshalb leitet Draht den Strom besonders gut. Allgemein leiten Aluminium und Kupfer den Strom besser als Edelstahl.

Neben der Leitfähigkeit beeinflussen die verwendeten Rohstoffe auch die Bruchlast des Zaunmaterials. Diese gibt die Stabilität bzw. Reißfestigkeit des Leitermaterials an.

Was bedeuten die Ohm/m Angaben bei Leitermaterialien?

Unter anderem werden Leitermaterialien in Ohm/m spezifiziert. Ohm beschreibt den elektrischen Widerstand und gibt an, wie viel Leistung verloren geht, wenn der Strom den Gegenstand (Leitermaterial) durchfließt.

Nachstehend finden Sie eine Tabelle, welche den elektrischen Widerstand (Ohm/m) in Zahlen aufschlüsselt:

Ohm/MeterSpezifikation Eignung
0,01 bis 0,09 O/mbestmögliche Leitfähigkeitlange, anspruchsvolle Zaunsysteme, schwer zu hütende Tiere
0,10 bis 0,9 O/msehr gute Leitfähigkeitlange Zaunanlagen, wenig Bewuchs, schwer zu hütende Tiere
1,0 bis 3,9 O/mgute Leitfähigkeitmittlere Zaunlängen, Standardweiden, alle Tierarten
4,0 bis 7,9 O/meinfache Leitfähigkeitkurze Zaunlängen, wenig Bewuchs, einfach zu hütende Tiere
8,0 bis 15 O/mausreichende Leitfähigkeitkleine Zäune, kaum bis gar kein Bewuchs, einfach zu hütende Tiere


Durch eine höhere Leitfähigkeit, also einen geringen elektrischen Widerstand, können längere Zaunanlagen realisiert werden. Im Premiumsegment finden Sie Weidezaunleiter mit nur 0,01 - 0,09 Ohm/m Widerstand, diese eignen sich für anspruchsvolle und kilometerlange Zaunanlagen. Für kürzere Zäune ohne Bewuchs können Leitermaterialien mit einem höheren elektrischen Widerstand bedenkenlos verwendet werden.

Welche verschiedenen Typen von Leitermaterial gibt es?

Das Leitermaterial wird in waagerechten Reihen an den Pfosten angebracht und mithilfe von Isolatoren geführt. Je nach Zaunpfahl und Leitermaterial sind unterschiedliche Isolatoren zu wählen. Sie haben die Wahl zwischen verschiedenen Leitermaterialtypen, wobei Draht und Horse Wire bevorzugt bei Festzäunen verwendet werden. Weidezaunband, Seil und Litze eignen sich sowohl für feste als auch mobile Zaunanlagen.

  • Weidezaunbreitband (7 - 42 mm) bietet sich zur Einzäunung von Pferden oder zur Wildabwehr an. Bei der Wahl sind der elektrische Widerstand, die Bruchlast und die Sichtbarkeit zu beachten. Für mobile Zäune bieten sich schmale Bänder an, die sich leicht auf- und abrollen lassen. Für Festzäune mit optimaler Sichtbarkeit sind breite Weidezaunbänder empfehlenswert. Sie sollten allerdings sachgerecht angebracht werden, da sie mehr Angriffsfläche für Wind bieten.
  • Insbesondere für die Einzäunung von großen Tieren wie Rindern, Pferden, Ponys oder Eseln eignet sich Weidezaunseil (5 - 8 mm). Es verfügt über einen größeren Durchmesser als Litze und Draht, was Ihre Tiere vor möglichen Schnittverletzungen schützt, wenn diese in den Zaun geraten. In kontrastreichen Farben sind Seile gut sichtbar und stellen für Ihre Tiere eine klare Grenze dar. Sowohl Fest- als auch Mobilzäune können mit Weidezaunseilen errichtet werden.
  • Beim Hüten von Schafen, kleineren Tieren oder bei der Hobbytierhaltung wird bevorzugt Weidezaunlitze (2,5 - 3 mm) verwendet. Tiere mit dickem und dichtem Fell sind vor Stromschlägen gut geschützt. Die Litze durchdringt das Fell, sodass sie einen Schlag bei Berühren erhalten. Auch Geflügel ist durch die schlecht durchbluteten Füße, den Schnabel und das Gefieder gut geschützt. Bei diesen Tierarten und für Rinder in Robusthaltung ist Litze daher gut geeignet. In gedeckten Farben, wie Grün oder Schwarz wird Litze häufig genutzt, um den privaten Garten, Haustierzäune oder Teichschutzzäune zu errichten. Auch für Plus-Minus-Zaunsysteme raten wir Ihnen zu Litze.
  • Speziell für Pferde wurde Horse Wire entwickelt. Es besticht durch hohe Leitfähigkeit, Langlebigkeit und seine Beschaffenheit (Durchmesser 8 mm, runde Oberfläche). Diese Eigenschaften minimieren erheblich das Verletzungsrisiko für Ihre Tiere, falls diese doch mal in den Zaun geraten oder versuchen auszubrechen. Dieses Zaunmaterial bietet sich insbesondere für große Zaunanlagen an, die dauerhaft genutzt werden sollen.
  • Ausschlaggebend bei der Wahl eines Elektrozaundrahtes (1,5 - 2,5 mm) ist seine Leitfähigkeit und mechanische Festigkeit. Für den Bau von Festzäunen, vor allem bei Rinderweiden wird vorwiegend zu Alu- oder verzinktem Stahldraht gegriffen. Er ist äußerst leitfähig und langlebig, daher eignet er sich hervorragend für permanente Zaunanlagen.

Fencemaster-Tipp: Verwenden Sie zum Verbinden und Spannen von Leitermaterial nur Produkte, die dafür vorgesehen sind. Beim Verknoten von Leitermaterialien kann das Material beschädigt und die Leitfähigkeit verringert werden, was zu einem Verlust an Hütesicherheit führt. In unserem Sortiment finden Sie sowohl Verbinder als auch Spanner, die Ihnen die professionelle Montage und Pflege Ihrer Zaunanlage erleichtern.

Wozu dienen Haspeln?

Mithilfe von Haspeln können Sie Leitermaterialien aufwickeln. Sie werden zum Transport und zur langfristigen, materialschonenden Lagerung von Band, Seil, Litze oder Horse Wire genutzt. Kleine Zaunhaspeln eignen sich optimal für Abteilweiden, bei denen Sie Ihren Tieren jeden Tag ein größeres Stück Weidefläche zur Verfügung stellen.

Für welches Tier eignet sich welches Leitermaterial?

  • Neben Breitband und Seil eignet sich auch Horse Wire für Pferdezäune. Die Zaunmaterialien sind für Ihre Tiere gut sichtbar und verringern das Verletzungsrisiko. Für feste Zaunanlagen bietet sich vor allem Horse Wire an.
  • Zum Bau von Festzäunen für Rinder kann Weidezaundraht genutzt werden, er ist besonders strapazierfähig, langlebig und äußerst leitfähig. Für mobile Zäune bieten sich Litze und Seile an. Diese lassen sich einfach ab- und aufrollen und sind im Allgemeinen leichter zu verarbeiten als Draht.
  • Mit Litze lassen sich Schafe und Ziegen sicher hüten. Das schmale Zaunmaterial durchdringt das Fell der Tiere, sodass diese bei Berührung auch einen Stromschlag erhalten. Auf abgelegenen Weiden oder in Gebieten mit Räubern raten wir Ihnen, Ihre Tiere mit Wildabwehrnetzen oder zusätzlichen Maßnahmen zu schützen.
  • Für Schweinezäune können Litze und Draht verwendet werden. Bei Hausschweinen raten wir Ihnen, einen zusätzlichen Außenzaun, der wilddicht ist, aufzustellen.
  • Als Weidezaunleiter zur Einzäunung von Geflügel bieten sich Litze, Draht und Netze an. In gut bewachten Arealen reichen einfache Zäune. Um Ihre Tiere vor Füchsen und anderen Räubern zu schützen, sollten die Zäune mit Elektronetzen errichtet werden.
  • Schmale Bänder und Litzen in gedeckten Farbtönen werden bevorzugt in der Hobbytierhaltung zur Einzäunung von privaten Gärten, Haustieren oder zum Teichschutz eingesetzt. Auch ungebetene Gäste können mithilfe eines Elektrozaunes abgewehrt werden.
  • Zur effektiven Abwehr von Wildtieren eignen sich Litze, Draht, Breitband, Knotengitter und Netze. Breitband in Blau oder kontrastreichen Farben wird als zusätzliche optische Abschreckung eingesetzt.
  • Plus-Minus-Zaunsysteme zur Marderabwehr lassen sich mit Litze und Spezialisolatoren schnell und einfach errichten. Diese Zäune sind an Orten, an denen keine Erdung möglich ist (Dächer, Mauern, etc.), eine wirkungsvolle Option, um Marder von Ihrem Grundstück fernzuhalten.

Nicht alles gefunden? Haben Sie noch Fragen zu Leitermaterialien und Haspeln?

Wenn Ihr individuelles Anliegen nicht angesprochen wurde oder Sie noch Fragen haben, kontaktieren Sie uns schnell und unkompliziert.

Sie erreichen uns:

Für jedes Ihrer individuellen Anliegen nehmen wir uns gerne die Zeit, um mit Ihnen eine maßgeschneiderte Lösung zu finden. Unsere Servicekräfte sind selbst Tierhalter und wissen über verschiedene Tierarten Bescheid. Sie stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Aufgrund jahrelanger Erfahrung können wir so auf Ihre individuellen Anforderungen eingehen.